Projekte

Banner 6

Studierende

ETW16 Energieprojekte

In einem Energieprojekt entwickeln Studierende im Team über zwei Semester hinweg ein energietechnisches oder energiewirtschaftliches Produkt von der Idee bis zum Prototypen. Ein Werkstattraum und Computerraum bietet den Studierenden Platz und Geräte für ihre Energieprojekte.

Die Energieprojekte des Jahrgangs ETW16:

  • Strom für Benin: Das Ziel des Projekts ist die sichere und kontinuierliche Stromversorgung des A-Gebäudes der Ecole Polytechnique d’Abomey-Calavi (EPAC) in Benin. Mit Hilfe einer Photovoltaikanlage werden Energiespeicher geladen und das Gebäude mit Strom versorgt.
  • Dimensionierungssoftware Batteriespeicher: Inspiriert ist das Projekt durch ein geplantes Mehrfamilienhaus, das mit einer PV-Anlage gebaut wird, und für welches der Nutzen eines Batteriespeichers überprüft werden soll.
  • Gebäudeintegrierbare Kleinwindkraftanlage: Hauptziel ist die Planung, Konzeption und Konstruktion eines Prototyps für eine Kleinwindkraftanlage, welche gebäudeintegrierbar und mit geringstmöglichem behördlichem Genehmigungsaufwand betrieben werden kann.
  • Solarbetriebenes ferngesteuertes Modellboot: Ziel ist es nicht nur, ein technisch optimiertes Modellboot zu bauen, sondern auch eine möglichst einfach zu realisierende kostengünstigere Version mit technischer Dokumentation zu erstellen, anhand derer Jugendliche motiviert werden sollen, sich selbst mit ähnlichen Projekten zu beschäftigen.
  • Emiro: Weiterentwicklung des Emiro-Fahrzeugs, siehe unten.

ETW15 Econia

Unsere Studierenden haben mit ihrem hocheffizienten Elektrofahrzeug beim Shell Eco-marathon Europe 2017 den hervorragenden 5. Platz in der Kategorie Batterie-elektirsche Prototypen belegt! Mitte 2016 übernahmen die Studierenden vom Vorgängerjahrgang das Fahrzeug und konnten es in den Werkstätten der FH Vorarlberg bis April 2017 kontinuierlich verbessern. In London nahmen sie Ende Mai gemeinsam mit 170 anderen Teams aus 24 Ländern Europas und Afrikas teil und übertrafen mit 566 km/kWh ihr Vorjahresergebnis um mehr als 100 Kilometer pro kWh. Wir gratulieren!

SEM2017_scaled

ETW15 Emiro

Die Vision des Studierendenprojekts ist es, Umweltschutz, Funktionalität und den Spaß am Fahren zu vereinen. Die Studierenden bauen einen benzinbetriebenen Buggy zu einem effizienten Elektrofahrzeug namens Emiro um.

Emiro.jpg

ETW14 Econia

Das Team des ETW-Jahrgangs 2014 hat mit seiner Econia beim Shell Eco-Marathon 2016 in London den hervorragenden 9. Platz von 50 angetretenen Teams belegt und eine Reichweiteneffizienz von 462 km/kWh erlangt. - Wir gratulieren herzlich!

Team Econia

ETW13 Elena

Das FHV-Team Elena des ETW-Jahrgangs 2013 hat beim Shell Eco-marathon 2015 in Rotterdam den sensationellen 15. Platz unter 53 Teilnehmern mit 430,4 km/kWh erreicht. Wir gratulieren dem Team, den Lehrbeauftragten und den Sponsoren herzlich zu diesem tollen Erfolg! Das ist möglicherweise einer der besten Erstantritte einer Hochschule. Filme, Fotos und mehr Info unter https://www.facebook.com/fhvElena und hier das offizielle FHV-Video.

Elena_faehrt.png

Lehrende

Fast alle MitarbeiterInnen des Forschungszentrums Energie unterrichten im Studiengang ETW. Das Forschungszentrum arbeitet vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Dynamik von Energiesystemen: Erneuerbare Energieträger unterliegen starken zeitlichen Schwankungen, sodass die Modellierung und Optimerung der zeitlichen Dynamik von Energiesystemen immer wichtiger wird.

  • Mikrostrukturierte Materialien: Mit Hilfe von Tomografie-basierten numerischen Simulationen werden energietechnische Anwendungen erforscht.