Zum Inhalt

Master Energietechnik und Energiewirtschaft an der FH Vorarlberg

Reihungstest

Zweck

Der Reihungstest ist Teil des Aufnahmeverfahrens im Masterstudiengang Energietechnik und Energiewirtschaft an der Fachhochschule Vorarlberg. Der Reihungstest soll den BewerberInnen und der FH Vorarlberg ein möglichst objektives und aktuelles Bild Ihrer fachlichen Vorkenntnisse geben, da der Notendurchschnitt aus Ihrem Vorstudium nicht berücksichtigt wird. Die meisten Studierenden, die in den letzten Jahren aufgenommen wurden, hatten im Reihungstest kleinere bis größere Lücken. Nutzen Sie die folgenden Lernmaterialien um gegebenenfalls möglichst viele dieser Lücken vor dem Studium zu füllen. Darüber hinaus unterstützt Sie der freiwillige Aufbaukurs im ersten Studienjahr.

Informationen zum Reihungstest finden Sie im pdf-Dokument Themen und Unterlagen zum Reihungstest.

Inhalte

  • Grundlagen der Mathematik in den Bereichen Vektoralgebra, Funktionen und Kurven, Differentialrechnung, Integralrechnung, Potenzreihenentwicklung, komplexe Zahlen und Funktionen, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Statistik
  • Grundlagen der Physik in den Bereichen physikalische Größen und Messung, Mechanik, Schwingungen und Wellen, Thermodynamik, Elektrizität und Magnetismus
  • Grundlagen der Chemie in den Bereichen Atomtheorie, Stöchiometrie, Energieumsatz, Atome und Ionenbindung, Kovalente Bindung, Gase

Notation

Als Dezimaltrennzeichen wird der englische Punkt statt dem deutschen Komma verwendet, da dies auch in der verwendeten Programmiersprache der Fall ist und zu keinen Verwechslungen mit Kommas bei der Angabe von Vektoren und Intervallen führt.

Impressum

Siehe das Impressum der FH Vorarlberg